Jakobus der Große

james 413x531 1
Jakobus der Große

Nach dem Neuen Testament war Jakobus der Große, auch bekannt als Jakobus Sohn des Zebedäus oder Jakobus der Größere, einer der zwölf Apostel Jesu.

Einer derFakten zum Heiligen Jakob, Sohn des Zebedäusist, dass nach katholischer Überlieferung der Sohn des Zebedäus, der Apostel Jakobus, das Christentum in Spanien verbreitete.

Er wurde 44 in Jerusalem enthauptet und seine sterblichen Überreste wurden später in einem steinernen Boot nach Galicien zur Stätte der Kathedrale von Santiago de Compostela transportiert.

Schutzheilige sind nicht nur der römische Katholizismus, sondern auch die östliche Orthodoxie, der Anglikanismus und einige Zweige des Islam.

Der Schutzpatron der Pilger und Spaniens ist der heilige Jakobus der Ältere, Sohn des Zebedäus.

St James the Greater war einer vonJünger Jesu Christiund wurde von der Schwester der Jungfrau Maria und dem Bruder von . als seine Cousine angesehenSt. Judas Thaddäus.

Erein Fischerboot geteiltmit seinem Bruder John, Vater Zebedäus und Partner Simon. Johannes und Jakobus waren Schüler vonJohannes der Täuferund später von Jesus.

Als Jesus Jakobus und seinen Bruder Johannes berief, „Menschenfischer“, verließen sie ihr Leben als Fischer. Er war einer von Jesu Jüngern, bis er warvon den Römern gekreuzigt.

lucas cranach the elder, saint james the greater, woodcut, rosenwald collection, 1952.8.219
"Lucas Cranach the Elder, Saint James the Greater, woodcut, Rosenwald Collection, 1952.8.219"

Geburt/Ursprung des Heiligen Jakobus

Nach christlichen Mythen wurde der Heilige Jakobus, Sohn des Zebedäus, um das Jahr 5 v. Chr. in Galiläa geboren. Seine Eltern scheinen wohlhabend gewesen zu sein. Sein Vater, Zebedäus, war ein Fischer aus dem See Genezareth, der wahrscheinlich in oder in der Nähe von Bethsaida, möglicherweise in Kapharnaum, lebte und einige Bootsleute oder angeheuerte Männer hatte.

Seine Mutter Salome war eine der frommen Frauen, die später Christus nachfolgten und ihm „mit ihrem Vermögen dienten“.

Sein Bruder warJohannes der Apostel,der nach christlicher Überlieferung der einzige Apostel war, der nicht als Märtyrer starb und der Autor mehrerer neutestamentlicher Bücher ist. Laut den Kirchenvätern ist sein Bruder dieselbe Person wie Johannes der Evangelist, Johannes von Patmos und der geliebte Jünger.

Aufgrund ihrer impulsiven Persönlichkeit erhielten beide Brüder den Spitznamen „Boanerges“ („Söhne des Donners“) und gehörten zu den ersten Jüngern, die sich Jesus Christus anschlossen.

Nach den synoptischen Evangelien saßen Jakobus und Johannes in einem Boot mit ihrem Vater, der ihre Netze reparierte, als Jesus sie aufrief, ihm zu folgen.

James war einer der drei Auserwählten, die Zeuge der Verklärung (Metamorphose), der auferstandenen Tochter des Jairus und der Agonie in Gethsemani waren.

St. James-Erfolge

St. James oder St. Lago, wie es auf Spanisch geschrieben wird, ist auch der große militärische Schutzpatron Spaniens. Seine Mission, die christliche Kirche gegen Eindringlinge zu verteidigen, wurde jedoch bis nach seinem Tod verschoben.

Während der berühmten Schlacht von Clavijo erschien er unerwartet auf einem milchweißen Streitross, schwenkte eine weiße Fahne und führte die Christen zum Sieg.

Diese Manifestation geschah als Reaktion auf die Verwendung seines Namens durch die Soldaten als Schlachtruf an diesem besonderen Tag, „Sant Lago!“. Infolgedessen wurde die antike Stadt (Santiago) nach ihm benannt und die Kathedrale zu seinen Ehren gebaut.

saint paul the apostle church (westerville, ohio) - stained glass, arcade, saint james the greater
Saint Paul the Apostle Church (Westerville, Ohio) - stained glass, arcade, Saint James the Greater

Lebenslehren des Heiligen Jakobus

Trotz allem, was Jakobus als Jünger Jesu durchgemacht hat, ist seinder Glaube blieb wackelig bis zur Auferstehung. Als er und sein Bruder Jesus um die Ehre baten, in Herrlichkeit neben ihm zu sitzen, versprach Jesus ihnen nur einen Teil seines Leidens (Markus 10:35-45).

Sie entdeckten, dass das Größte Berufung eines Jesus-Nachfolgersist, anderen zu dienen. Jesus Christus nachzufolgen kann zu Widrigkeiten, Verfolgung und sogar zum Tod führen, aber der Lohn ist das ewige Leben mit ihm im Himmel.

Reisen des Heiligen Jakobus

Ein apokryphen Text, bekannt als Das Evangelium der Zwölf, schlug im ersten Jahrhundert vor, dass, als der Heilige Geist zu Pfingsten auf die Apostel herabkam (Apostelgeschichte 2), jeder von ihnen ermächtigt wurde, die Sprache des Volkes zu sprechen, zu dem sie berufen waren (wie die Turmbau zu Babel, aber umgekehrt). James sprach Latein, das hauptsächlich in der westlichen Hälfte des Römischen Reiches gesprochen wurde.

Aber erst Hunderte von Jahren später schlug jemand James vor, nach Spanien zu reisen.

Ein als Brevier der Apostel bekannter Text aus dem sechsten Jahrhundert behauptete, dass Jakobus das Evangelium nach Spanien verbreitete und irgendwo in der Nähe des Meeres westlich von Spanien begraben wurde.

Diese Behauptung wurde im 7. und 8. Jahrhundert in Gedichten, Hymnen, Biographien und Kommentaren wiederholt. Im frühen neunten Jahrhundert soll ein heller Stern einen Hirten zum Grab des Heiligen Jakobus in Galicien im heutigen Santiago de Compostela geführt haben.

Um dies zu erreichen, hätte Jakobus Jerusalem verlassen müssen, um Spanien zu evangelisieren, dann nach Jerusalem zurückkehren, um 44 n. Chr. hingerichtet zu werden, und dann seine sterblichen Überreste nach Spanien zurücktransportieren lassen, um dort begraben zu werden.

Zu dieser Zeit wurde diese Legende weithin akzeptiert und die Grabstätte wurde zu einer der beliebtesten christlichen Wallfahrten. Die meisten modernen Gelehrten haben jedoch wenig Beweise gefunden, um James' Dienst in Spanien oder seine angebliche Beerdigung dort zu unterstützen.

Sogar Paul lässt es weniger glaubwürdig erscheinen. In Römer 15 sagt er:

„Es war immer mein Ehrgeiz, das Evangelium dort zu predigen, wo Christus unbekannt war, damit ich nicht auf dem Fundament eines anderen baue“ (Römer 15:20).

und er plant, als nächstes nach Spanien zu gehen (Römer 15:23-24).

Niemand hat das Evangelium nach Spanien gebracht, aber es wäre seltsam für Paulus zu sagen:

„Ich ziehe es vor, dorthin zu gehen, wo noch niemand das Evangelium verbreitet hat, deshalb gehe ich dorthin, wo James hingegangen ist.“

Die Mehrheit der Gelehrten glaubt, dass Jakobus der Größere es nie nach Spanien geschafft hat. Er starb in Jerusalem, früh in der christlichen Bewegung. Diese spanische Missionsreise wurde erst im 6. Jahrhundert wieder erwähnt, und die Entdeckung seiner Grabstätte war einfach zu phantastisch. Trotz seiner mythischen Ursprünge ist dieser Pilgerweg, der als Camino de Santiago bekannt ist, bis heute beliebt.

lucas cranach the elder, saint james the greater
Lucas Cranach the Elder, Saint James the Greater

Jakobus mit Jesus

Jakobus war einer der Apostel, die Macht und Autorität über die anderen suchten, die Jesus züchtigte:

"Und die Söhne des Zebedäus, Jakobus und Johannes, kamen zu ihm und sagten: "Meister, wir möchten, dass du für uns tust, was immer wir wollen." Und er sagte zu ihnen: "Was soll ich für dich tun?" Sie sagten zu ihm: Gewähre uns einen Platz in deiner Herrlichkeit, einer zu deiner Rechten und der andere zu deiner Linken. (Matthäus 10:35-40)

Jesus nutzt diese Gelegenheit, um seine Lektion zu wiederholen, dass ein Mensch, der in Gottes Reich „groß“ sein will, lernen muss, hier auf Erden der „Kleinste“ zu sein, allen anderen zu dienen und ihre Bedürfnisse und Wünsche über die eigenen zu stellen.

Jakobus und Johannes werden nicht nur dafür gestraft, dass sie ihren Ruhm suchen, sondern auch der Rest der Jünger wird dafür gezüchtigt, dass sie darauf eifersüchtig sind.

Dies ist eines der wenigen Male in der Bibel, in denen Jesus so zitiert wird, dass er viel über politische Macht zu sagen hat. Er konzentriert sich die meiste Zeit auf religiöse Themen. In Kapitel 8 warnte er davor, durch den „Sauerteig der Pharisäer … und den Sauerteig des Herodes“ versucht zu werden, aber wenn es um Einzelheiten geht, hat er sich immer auf die Probleme der Pharisäer konzentriert.

st. james, son of zebedee
Statue des Heiligen Jakobus, Sohn des Zebedäus

Verhaftung des Heiligen Jakobus

Jakobus war nicht der erste christliche Märtyrer wie Stephanus, der in Apostelgeschichte 7,54-60 zu Tode gesteinigt wurde. Jakobus starb an den Folgen seiner Enthauptung, wie in der Apostelgeschichte (12,1-3) beschrieben: „Zu dieser Zeit legte Herodes, der König, einigen Mitgliedern der Kirche gewalttätige Hände auf.“ Er tötete Jakobus, den Bruder von Johannes, mit dem Schwert, und als er sah, dass es den Juden gefiel, nahm er auch Petrus fest.

Das war während der Zeit der Ungesäuerten Brote.“ Infolgedessen starb der Apostel Jakobus als erster als Märtyrer. Ironischerweise entging nur ein Apostel dem Tod wegen seines Glaubens, und das war sein Bruder, der Apostel Johannes.

Der Tod des Heiligen Jakobus

Märtyrer und Beichtväter sind die beiden Arten von Heiligen. Ein christlicher Märtyrer ist jemand, der wegen seines christlichen Glaubens hingerichtet wird. Beichtväter sind Menschen, die eines natürlichen Todes gestorben sind.

Im Jahr 44 n. Chr. nahm König Herodes Agrippa I. Jakobus gefangen und enthauptete ihn wegen Ketzerei, nachdem er die gefährliche Rückreise nach Jerusalem angetreten hatte, um seinen Respekt zu erweisen. Obwohl der heilige Jakobus in Jerusalem starb, wurde seine Asche in sein geliebtes Galizien zurückgebracht und eine Kirche wurde über ihnen gebaut. Dies war der Beginn der Kathedrale von Santiago de Compostela, in der bis heute der Leichnam des Heiligen Jakobus begraben liegt.

artus wolffort saint james the greater reading e1592421579565
Jakobus der Große

Saint James Key zum Mitnehmen

Weil er einer der freimütigsten Apostel war, und angesichts dessenKönig HerodesJakobus tötete, könnte es Jakobs Neigung gewesen sein, kühn für Christus zu sprechen und gegen das Böse zu sprechen, für das König Herodes bekannt war. Auf jeden Fall wurde der Apostel Jakobus durch die Kraft des Heiligen Geistes vollständig verwandelt.

Er war impulsiv, freimütig, leicht zum Zorn zu provozieren und sehr impulsiv und hatte einmal einen sogenannten „Haarauslöser“, aber wie Johannes, der als „der Apostel, den Jesus liebte“ bekannt wurde (Johannes 13,23). , wurde er eine neue Schöpfung in Christus (2 Kor 5,17) und wurde für immer verändert und ist heute einer der 12 Apostel, die die 12 Stämme Israels im kommenden Reich Gottes regieren oder richten werden (Mt 19,28). Das war der Apostel Jakobus.

Zusammenfassung des Heiligen Jakobus, Sohn des Zebedäus

Jakobus war einer der ersten zwölf Jünger. Als Jesus die Brüder rief, waren Jakobus und Johannes mit ihrem Vater Zebedäus Fischer auf dem See Genezareth. Sie verließen sofort ihren Vater und ihr Geschäft, um dem jungen Rabbi zu folgen. Da James immer zuerst genannt wird, war er höchstwahrscheinlich der ältere der beiden Brüder.

Jesus lud Jakobus, Johannes undPeterdreimal, um Zeugen von Ereignissen zu werden, die sonst niemand miterlebt hat: die Auferweckung der Tochter des Jairus von den Toten (Markus 5:37-47), die Verklärung (Matthäus 17:1-3) und Jesu Agonie im Garten Gethsemane ( Matthäus 26:36-37).

james the greater apostle hajdudorog frame
James the Greater Apostle Hajdudorog Frame

Aber James war nicht davor, Fehler zu machen. Als ein Samariterdorf Jesus ablehnte, wollten er und Johannes Feuer vom Himmel heraufbeschwören. Infolgedessen wurden sie „Boanerges“ oder „Donnersohn“ genannt. Die Mutter von Jakobus und Johannes ging zu weit, als sie Jesus bat, ihren Söhnen besondere Positionen in seinem Königreich zu geben.

Aufgrund seiner Hingabe an Jesus war Jakobus der erste der zwölf Apostel, der den Märtyrertod erlitt. Auf Befehl von König Herodes Agrippa I. von Judäa wurde er um 44 n. Chr. im Rahmen der allgemeinen Verfolgung der frühen Kirche mit dem Schwert getötet.

Im Neuen Testament gibt es zwei weitere Männer namens Jakobus: Jakobus, der Sohn des Alphäus, ein weiterer auserwählter Apostel Christi, und Jakobus, der Bruder des Herrn, ein Führer der Jerusalemer Gemeinde und Autor des Jakobusbuches.

Frequently Asked Questions Saint James Son of Zebedee

Who is James in the Bible?

Saint James was one of the twelve apostles of Jesus Christ. He is sometimes referred to as James the Greater to distinguish him from James, son of Alphaeus, who is also known as James the Lesser. Saint James was martyred under King Herod Agrippa I in 44 AD. According to tradition, his remains were later brought to Spain, where they are now enshrined in the cathedral of Santiago de Compostela.

What miracles did Saint James the Greater perform?

The Book of Acts records that Saint James the Greater performed a number of miracles, including healing the sick, raising the dead, and casting out demons. He was also responsible for bringing one of the first Gentile converts to Christianity, converted following a vision of Jesus.

Why is the scallop shell the symbol of St James?

There are a couple of different theories out there as to why the scallop shell is the symbol of Saint James. One theory says that because Saint James’s feast day falls on July 25th, which is also the feast day of Saint Helena (the mother of Constantine), scallops were traditionally eaten on her feast day. Saint James was traditionally represented holding a pilgrim’s staff and shell in early Christian iconography, so it’s possible that the connection between him and the shell dates back to this early religious symbolism.
Another theory is that during the Middle Ages, pilgrims would often pick up shells as souvenirs from their travels to Santiago de Compostela in northwestern Spain, where Saint James is said to be buried.

Where is the tomb of St James?

The tomb of St. James is located in the cathedral of Santiago de Compostela in northwestern Spain. It is said to contain the remains of the apostle Saint James the Greater, who is believed to have been martyred in Jerusalem in AD 44. Santiago de Compostela was a major pilgrimage destination in the Middle Ages, and the tomb of St. James was highly venerated by pilgrims. The tomb is now a UNESCO World Heritage Site.

What is Saint James the Greater known for?

There are many things Saint James the Greater is known for, but perhaps chief among them is his zealousness for spreading the gospel. For James, there was no such thing as too much evangelism; he was always looking for ways to reach more people with the good news of Jesus Christ. This attitude led him to adopt some fairly unorthodox methods, such as going into enemy territory to preach the gospel or traveling to remote regions that had never heard of Christianity. His boldness and commitment earned him a reputation as one of the most effective evangelists of his era.

What is St James the Greater symbol?

St. James the Greater is a symbol of faith and devotion. He was one of the twelve apostles of Jesus Christ and his feast day is celebrated on July 25. According to legend, St. James led the Christian army to victory against the Muslims in Spain. Because of this, he is also known as Santiago Matamoros (Saint James the Moor slayer). Today, devotees of St. James wear a scallop shell badge as a sign of their pilgrimage to his shrine in Compostela, Spain. The scallop shell also serves as a reminder that we are all called to be pilgrims on our journey through life, seeking after God with all our heart, mind, soul, and strength.

Ressourcen Saint James, Sohn des Zebedäus

Scrolle nach oben