Heiliger Judas

saint jude

St. Judas

Jude, Thaddeus, or Lebbeus, son of Alpheus or Cleophas and Mary. Alpheus or Cleophas and Mary’s son, Jude, Thaddeus, or Lebbeus. He was James the Younger’s younger brother.

St. Jude the Apostle lived in Galilee and was one of the lesser-known Apostles. According to legend, he preached in Assyria and Persia and died as a martyr in Persia.

Jude wurde von Jerome "Trinomious" genannt, was übersetzt "ein Mann mit drei Namen" bedeutet.

In Mark 3:18, he is referred to as Thaddeus. In Matthew 10:3, he is referred to as Lebbeus. Thaddeus was his surname.

He is referred to as Judas the brother of Saint James the Less in Luke 6:16 and Acts 1:13. Judas Thaddeus was also known as Judas the Zealot.

Er war einwilder und gewalttätiger Nationalist who aspired to world power and dominance for the Chosen People. According to the New Testament (John 14:22), at the Last Supper, he asked Jesus,

„Aber Herr, warum willst du dich uns zeigen und nicht der Welt?“

Judas Thaddäus war bestrebt, Christus dem Rest der Welt bekannt zu machen. Allerdings nicht als leidender Heiland, sondern als regierender König. Die Antwort, die Jesus ihm gab, zeigt deutlich, dass der Weg der Liebe niemals durch den Weg der Macht ersetzt werden kann.

Es wird gesagt, dass Judas nach Edessa in der Nähe des Euphrat ging, um das Evangelium zu predigen. Er heilte dort viele Menschen und viele Menschen glaubten an den Namen des Meisters.

Jude then went on to preach the Gospel in other places. At Ararat, he was killed with arrows. The ship was chosen as his symbol because he was a missionary who was mistaken for a fisherman.

święty juda tadeusz (obraz el greca)
Święty Juda Tadeusz (obraz El Greca)

Birth & Early Life

St. Jude wurde in Paneas, einer galiläischen Stadt, die von den Römern wieder aufgebaut und in Caesarea Philippi umbenannt wurde, in eine jüdische Familie hineingeboren. Wie fast alle seine Zeitgenossen in dieser Gegend war er höchstwahrscheinlich ein Bauer, der sowohl Griechisch als auch Aramäisch sprach.

St. Jude war der Sohn von Klopas und Maria, der Cousine der Jungfrau Maria. Der Legende nach wurde Judes Vater Clopas wegen seiner aufrichtigen und ausgesprochenen Hingabe an den auferstandenen Christus ermordet.

st. thaddeus, st. sandukht and other christians in sanatruk's prison
St. Thaddeus, St. Sandukht and other Christians in Sanatruk's prison

The apostle Jude was one of Jesus’ 12 Apostles, and his symbol is a club. A flame around Jude’s head is often depicted in images of him, representing his presence at Pentecost, when he accepted the Holy Spirit alongside the other apostles. Another feature is St. Jude holding a representation of Christ in the Image of Edessa.

Er wird manchmal mit einem Zimmermannsherrscher oder einer Schriftrolle oder einem Buch, möglicherweise dem Judasbrief, dargestellt. Bibelwissenschaftler sind sich einig, dassJude was the son of Clopas, und seine Mutter Maria war eine Cousine der Jungfrau Maria.

Nach alten Schriftstellern predigte Judas das Evangelium in Judäa, Samaria, Idumaea, Syrien, Mesopotamien und Lybien. Laut Eusebius kehrte er im Jahr 62 nach Jerusalem zurück und half bei der Wahl seines Bruders St. Simeon zum Bischof von Jerusalem.

Jude is not the same as Judas Iscariot, der unseren Herrn verriet und aufgrund seiner großen Sünde und seines Mangels an Glauben an die Barmherzigkeit Gottes mutlos wurde.

Judas war derjenige, der Jesus beim letzten Abendmahl fragte, warum er nach seiner Auferstehung nicht der ganzen Welt erscheinen würde. Über sein Leben ist sonst nichts bekannt.

According to legend, he visited Beirut and Edessa and may have been martyred alongside St. Simon in Persia.

He is the author of an epistle (letter) to the Eastern Churches, particularly Jewish converts, addressing the heresies of the Simonians, Nicolaites, and Gnostics. Though Saint Gregory the Illuminator is known as the “Apostle to the Armenians,” the Apostles Jude and Bartholomew are credited with bringing Christianity to Armenia, where Jude was later martyred.

buste reliquaire - st. jude
Buste reliquaire - St. Jude

Travels and Missionary

St. Jude Thaddeus accompanied St. Simon on his journey through Libya, Turkey, Persia, and Mesopotamia. They worked together to spread the gospel and convert many people to Christianity. He is widely credited with helping to establish the Armenian Church and other congregations outside of the Roman Empire.

Der heilige Jude schrieb einen Brief an neu bekehrte Christen in der Ostkirche, die 60 n. Chr. verfolgt wurden. In seinem Brief warnte er sie davor, sich vor modernen Irrlehrern zu hüten, die falsche Lehren über das Christentum verbreiten. Er ermutigte sie, angesichts der harten Realitäten, mit denen sie konfrontiert waren, durchzuhalten und fest im Glauben zu bleiben.

Death & Martyrdom

Despite the widespread persecution of Christians at the time, St. Jude Thaddeus stood firm in his beliefs and eventually paid the price for his faith. He is thought to have been martyred in Persia or Syria around the year 65 A.D. In religious art, he is frequently depicted holding an axe or a club, which represents how he was martyred.

Nach seinem Tod wurde der Leichnam des Apostels nach Rom gebracht und in einer Krypta unter dem Petersdom beigesetzt. Seine Reliquien sind heute im linken Querschiff des Petersdoms unter dem Hauptaltar des Hl. Josef in einem Grab neben dem Apostel Simon dem Zeloten untergebracht.

Viele Gläubige besuchen die Stätte immer noch als Zeichen des Respekts und der Bewunderung. St. Jude Thaddäus ist bekannt alsder Schutzpatron der hoffnungslosen Ursachen und verzweifelten Situationenwegen seines unerschütterlichen Glaubens.

st. jude new phototastic collage
Saint Jude Neue Phototastic Collage

What is his Legacy?

Er predigte das Evangelium mit Eifer, oft unter schwierigsten Umständen. Er machte einen bedeutenden Unterschied im Leben der Menschen, indem er ihnen das Wort Gottes durch die Kraft des Heiligen Geistes anbot. Nach dem Evangelium war St. Judas ein Bruder von St. James the Less, der auch ein Apostel war.

Hingabe an den Heiligen Judas heute

Jude is now regarded as a saint by Christians of various denominations, particularly Roman Catholics, Orthodox, and Anglicans. Saints – God’s holy men and women both on earth and in heaven – are regarded as models of how to follow Jesus Christ and as “intercessors” in the Catholic tradition (and others) of Christianity. Because the saints in heaven live fully in God’s presence while remaining bound to those on earth by love bonds, they present our needs to God.

Prayer

A popular Roman Catholic prayer to Jude is:

st. jude prayer

„O heiligster Apostel, heiliger Judas, treuer Diener und Freund Jesu, die Kirche ehrt und ruft dich überall an, als Schutzpatron der hoffnungslosen Fälle und der Dinge, an denen man fast verzweifelt ist. Betet für mich, der so elend ist.
„Benutze, ich flehe dich an, dieses besondere Privileg, das dir zusteht, sichtbare und schnelle Hilfe zu bringen, wo Hilfe fast verzweifelt war. Komm zu meiner Hilfe in dieser großen Not, damit ich den Trost und die Beistand des Himmels in all meinen Nöten, Drangsalen und Leiden, besonders (hier bitte, rufe) empfangen und Gott mit dir und allen Auserwählten in Ewigkeit loben möge .
„Ich verspreche dir, oh gesegneter Jude, dieser großen Gunst immer im Gedächtnis zu bleiben, dich immer als meinen besonderen und mächtigen Schutzpatron zu ehren und dankbar zu deiner Hingabe zu ermutigen. Amen."

The Novena – a prayer said nine days in a row:

st. jude novena
„Apostel und Märtyrer, groß an Tugend und reich an Wundern, naher Verwandter Jesu Christi, treuer Fürsprecher für alle, die dich anrufen, besonderer Schutzpatron in der Not; zu dir wende ich mich aus tiefstem Herzen und bitte dich demütig, dem Gott so große Macht gegeben hat, mir zu Hilfe zu kommen; hilf mir jetzt in meiner dringenden Not und erfülle meine ernsthafte Bitte. Ich werde deine Gnaden und Gnaden nie vergessen, die du für mich erlangst, und ich werde mein Möglichstes tun, um dir Verehrung zu erweisen. Amen."
st. jude prayer card child's pencil coloring
Saint Jude Gebetskarte Kinderstift Färbung

Key Takeaway

Jude is said to have preached the Gospel in Judea, Samaria, Idumaea, Syria, Mesopotamia, and Libya. He is also said to have visited Beirut and Edessa, though the latter mission is credited to Thaddeus of Edessa, one of the Seventy. He is said to have died as a martyr alongside Simon the Zealot in Persia. Nicephorus Callistus, a fourteenth-century writer, makes Jude the bridegroom at the wedding at Cana.

Obwohl dem Heiligen Gregor der Erleuchter zugeschrieben wird, der „Apostel der Armenier“ zu sein, als er im Jahr 301 n. Chr. König Tiridates III Armenien und werden daher als Schutzpatron der Armenisch-Apostolischen Kirche verehrt. Mit dieser Tradition ist das Kloster Thaddäus verbunden.

To read more about Saint Jude, then please read the story of St Jude.

Summary

Saint Jude, auch bekannt als Saint Jude Thaddäus, wird weltweit als Schutzpatron der hoffnungslosen Sache verehrt. Er war ein Cousin von Jesus Christus und einer der zwölf Apostel. Er predigte das Evangelium mutig, oft unter schwierigsten Umständen.

Der heilige Judas wird häufig mit einer Darstellung von Jesus dargestellt. Der Überlieferung nach erinnert dies an ein Wunder, bei dem ein von Lepra geplagter König geheilt wurde, nachdem ihm der heilige Judas ein an das Angesicht Christi gepresstes Tuch geschenkt hatte.

Viele Menschen in großer Not haben im Laufe der Jahrhunderte zu dem heiligen Judas gebetet. Die heilige Bridget von Schweden erklärte, dass sie in einer Vision angewiesen wurde, mit tiefem Glauben und Zuversicht zum heiligen Judas zu beten.

„Bei seinem Nachnamen Thaddäus, der liebenswürdige oder liebevolle, wird sich der heilige Judas am bereitwilligsten zeigen, zu helfen.“

sie behauptete, Christus habe es ihr gesagt.

Heute ist der heilige Judas einer der beliebtesten und beliebtesten Heiligen, ein himmlischer Fürsprecher für alle, die in Zeiten von Familienkrisen, Krankheit und Schwierigkeiten Gottes Hilfe suchen, besonders wenn alle Hoffnung verloren zu sein scheint.

Resources

Scrolle nach oben