Der Apostel Johannes

the apostle saint john
Johannes

Nach dem Neuen Testament war der heilige Johannes der Apostel einer der zwölf Apostel Jesu.

Er war der Sohn von Zebedäus und Salome und galt allgemein als der jüngste Apostel. Jakobus, ein weiterer der zwölf Apostel, war sein Bruder.

Der Apostel Johannes (aktiv 1. Jahrhundert n. Chr.), einer vonDie 12 Apostel Jesu, wird traditionell als Autor des Vierten Evangeliums, des Buches der Offenbarung und dreier Briefe oder Briefe angesehen, die seinen Namen tragen.

  • In den Evangelien werden Johannes und Jakobus zusammen mit Petrus als die engsten von allen seinen Jüngern mit Jesus verbunden dargestellt. Johannes ist zusammen mit Petrus und Jakobus Zeuge der übernatürlichen Kommunikation Jesu mit Moses und Elia auf dem Berg Tabor; In der Nacht vor Jesu Tod ist er im Garten Gethsemane anwesend.

Als alle anderen den sterbenden Jesus verlassen, bleibt nur Johannes übrig, und Jesus vertraut seine Mutter Maria seiner Obhut an. Nach Jesu Tod wird Johannes als einer der Führer der Jerusalemer Jünger Jesu dargestellt.

In der Apostelgeschichte gibt Johannes zusammen mit Petrus und Jakobus Zeugnis von Jesus. Er und Petrus reisen nach Samaria, um Neubekehrte zu bestätigen (Apostelgeschichte 8:14, 25).

saint john
St. Johannes

Saint John Geburt/Ursprung

Johannes, der Sohn von Zebedäus und Salome, wurde wahrscheinlich zwischen 10 und 15 n. Chr. in Galiläa geboren. Sein Vater war aFischer, was Johannes tat, als er Jesus begegnete und ihm folgte (Markus 5:37).

Seine Mutter wurde eine der Frauen, die den Nachfolgern Jesu dienten (Markus 15:40-41; 16:1).

Auch Jakobus, sein Bruder, folgte Jesus nach. Beide Brüder wurden von Jesus Boanerges genannt, was auf Aramäisch „Donnersöhne“ bedeutet (Markus 3,17), wegen ihrer feurigen Haltung gegenüber Jesus.

diego velázquez 018 (john the evangelist from patmos)
Full title: Saint John the Evangelist on the Island of Patmos Artist: Diego Velazquez Date made: about 1618 Source: http://www.nationalgalleryimages.co.uk/ Contact: [email protected] Copyright © The National Gallery, London

Leben des Heiligen Johannes mit Christus

Johannes, einer der ersten zwölf Apostel, die von Jesus berufen wurden und bekannt als „geliebter Schüler“ kannte und liebte Jesus gut. Er wurde Zeuge, wie er lehrte und Wunder vollbrachte. Johannes hatte die Ehre, beim letzten Abendmahl neben Jesus zu sitzen und sich an seine Brust zu lehnen (Joh 13,23).

Er war der einzige Jünger, der beim Herrn blieb, als er am Kreuz starb, wo Jesus ihm die Fürsorge seiner Mutter anvertraute (Joh 19,25-27).

Durch betendes Nachdenken über Jesu Worte und Taten erkannte Johannes, dass Jesus der Weg zum ewigen Leben ist (Johannes 14,6) – ein Leben, das zuerst den Jüngern und dann allen Menschen offenbart wurde: „Was wir gesehen und gehört haben, verkünden wir nun zu dir, damit auch du Gemeinschaft mit uns hast; denn unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn, Jesus Christus“ (1. Johannes 1,3 NAB).

Johannes Reisen mit Jesus

Bei großen Ereignissen reisten Petrus, Jakobus und Johannes mit Jesus und standen ihm nahe. Die drei waren bei Jesus, als er die Tochter des Jairus von den Toten auferweckte, sowie während der Verklärung Jesu, als er in Licht gekleidet wurde und Moses und Elia erschienen.

Diese drei waren auch anwesend, als Jesus im Garten Gethsemane betete und in der Nacht vor Jesu Kreuzigung mehrmals einschlief, trotz Jesu Anweisungen, wach zu bleiben und zu beten.

Petrus und Johannes wurden sogar damit beauftragt, das letzte Abendmahl für Jesus und seine Jünger vorzubereiten, den bedeutsamen Anlass, als Jesus verraten wurde und die Tradition begann, die als Eucharistie bekannt wurde oder was wir heute Kommunion nennen.

Jakobus und Johannes waren in ihrer Hingabe an Jesus und seine Botschaft eifrig, was oft zu hastigen Handlungen führte. Aus diesem Grund bezeichnete Jesus die Brüder als „Boanerges“ oder „Söhne des Donners“.

Sie wollten das Feuer des Himmels auf eine Gruppe von Samaritern herabrufen, die Jesus und seine Jünger verworfen hatten, was die Zurechtweisung der Brüder von Jesus einbrachte. Wegen ihrer Bedeutung oder Nähe zu Jesus fragten die beiden sogar, ob sie in seiner Herrlichkeit neben ihm auf Thronen sitzen könnten.

st john (hals)
Johannes (Hals)

Johannes in der Schrift

Johannes ist am besten als Autor des Johannesevangeliums sowie von drei anderen neutestamentlichen Büchern bekannt, den Johannesbriefen und dem Buch der Offenbarung.

Die Urheberschaft des Evangeliums wird dem „Jünger, den Jesus liebte“, zugeschrieben, und Johannes 21:24 behauptet, dass das Johannesevangelium auf dem Zeugnis des „geliebten Jüngers“ basiert.

Allerdings ist die wahre Urheberschaft seit dem Jahr 200 umstritten. Nach der Kirchengeschichte von Eusebius werden der Erste Johannesbrief und das Johannesevangelium weithin als Johannesbrief anerkannt. Eusebius fährt mit dem zweiten und dritten Punkt fort.

Errungenschaft des Heiligen Johannes

St. John ist der Schutzpatron der Autoren, der Liebe, Loyalität und Freundschaft. In der Kunst wird er häufig mit einem Adler dargestellt, der „die Höhe symbolisiert, die er in seinem Evangelium erreicht hat“. Andere Ikonen zeigen ihn, wie er in den Himmel aufschaut und seinem Schüler sein Evangelium diktiert.

Johannes hatte in der frühen Kirche eine maßgebliche Position inne, wie sein Besuch in Samaria mit St. Peter beweist, um Neubekehrten die Hände zu legen. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Bekehrung von St. Paul. Die Beweise unterstützen nicht die Ablehnung von Johannes gegen die Mitgliedschaft von Heiden in der Kirche.

Lebensdaten von Saint John

st john
Johannes

Die einzigen beiden Apostel, die von Jesus gesandt wurden, um das letzte Passahmahl vorzubereiten,das letzte Abendmahl, waren John und Peter. Anstatt auf den Sofas zu liegen, saß der heilige Johannes neben Jesus und lehnte sich während des Essens an ihn.

Johannes war der einzige der zwölf Apostel, der den Erretter während seiner Kreuzigung nicht im Stich ließ. Als der Erretter ihn zum Vormund seiner Mutter ernannte,er stand treu am Kreuz.

Nach der Überlieferung der Kirche ging Johannes nach Mariä Himmelfahrt nach Ephesus. Später wurde er von den Römern auf die griechische Insel Patmos verbannt, wo er angeblich die Offenbarung schrieb.

Tod des Heiligen Johannes

Nach der plausibelsten Theorie über den Tod von Johannes wurde er in Ephesus verhaftet und sah sich dem Märtyrertod gegenüber, als seine Feinde ihn in ein großes Becken mit kochendem Öl warfen. Der Legende nach wurde John jedoch auf wundersame Weise vor dem Tod gerettet. Die Behörden verurteilten John daraufhin zu Sklavenarbeit in den Minen von Patmos.

Johannes hatte eine Vision von Jesus Christus und schrieb auf dieser Insel in der südlichen Ägäis das prophetische Buch der Offenbarung. Später, möglicherweise aus Altersgründen, wurde der Apostel Johannes freigelassen und kehrte in die heutige Türkei zurück. Er starb friedlich als alter Mann irgendwann nach 98 n. Chr., als einziger Apostel.

Johannes hatte eine Vision von Jesus Christus und schrieb auf dieser Insel in der südlichen Ägäis das prophetische Buch der Offenbarung. Später, möglicherweise aus Altersgründen, wurde der Apostel Johannes freigelassen und kehrte in die heutige Türkei zurück. Er starb friedlich als alter Mann irgendwann nach 98 n. Chr., als einziger Apostel.

Eine andere Theorie über den Tod von Johannes ist mit den Papias von Hierapolis, einem Bischof des zweiten Jahrhunderts, verbunden. Nach einer Interpretation von Papias' Schriften wurde John von einer Gruppe jüdischer Männer ermordet. Viele Historiker glauben jedoch, dass Papias falsch zitiert oder falsch interpretiert wurde, was die Glaubwürdigkeit der Theorie in Frage stellt.

Es gibt auch eine Legende, die behauptet, Johannes sei nicht gestorben, sondern direkt in den Himmel aufgefahren, wie Henoch und Elia. Es gibt keine biblischen Beweise für diese Geschichte.

Schließlich ist es nicht notwendig zu wissen, wie der Apostel Johannes starb. Wichtig ist, dass er sich nicht für Christus schämte und bereit war, für seinen Glauben zu sterben (siehe Lukas 9:26). Ein Mann wird nicht für etwas sterben, an das er glaubt. Ein Mann wird nicht für etwas sterben, von dem er weiß, dass es eine Lüge ist. Johannes wusste, dass Jesus auferstanden war, und er war eher bereit zu sterben, als seinem Glauben an seinen Erretter abzuschwören.

st. john the apostle and evangelist
St. John the Apostle and Evangelist

Saint John Key zum Mitnehmen

Gott macht den Ruf, und die Menschen antworten. Die Berufung von Johannes und seinem Bruder Jakobus sowie von Petrus und seinem Bruder Andreas wird in den Evangelien ganz einfach gesagt: Jesus hat sie berufen; Sie folgten. Der Bericht zeigt die Absolutheit ihrer Antwort.

„Sie saßen mit ihrem Vater Zebedäus in einem Boot und flickten ihre Netze. Er rief sie zu sich, und sie verließen sofort ihr Boot und ihren Vater, um ihm zu folgen“ (Matthäus 4,21b-22).

Dieser Glaube sollte für die drei ehemaligen Fischer – Petrus, Jakobus und Johannes – durch eine besondere Freundschaft mit Jesus belohnt werden. Sie waren die einzigen, die Zeugen der Verklärung, der Auferweckung von Jairus' Tochter und der Qual in Gethsemane waren. Aber Johns Freundschaft war etwas Besonderes. Die Überlieferung schreibt ihm das vierte Evangelium zu, aber die meisten modernen Bibelgelehrten glauben, dass der Apostel und der Evangelist nicht dasselbe Volk sind.

jan massijs - the apocalypse of saint john the evangelist (1563)
Jan Massijs - The Apocalypse of Saint John the Evangelist (1563)

Johannes Zusammenfassung

Johannes der Apostel, Sohn von Zebedäus und Salome, war einer der zwölf Apostel Jesu. Unser Herr hat Johannes im ersten Jahr seines öffentlichen Dienstes zum Apostel ernannt. Es wird angenommen, dass er derselbe ist wie Johannes der Evangelist, Johannes von Patmos und der geliebte Jünger.

Jakobus der Große, ein weiterer der zwölf Apostel Jesu, war der ältere Bruder von Johannes. Die Brüder wurden von Jesus als „Boanerges“ bezeichnet, was „Donnersöhne“ bedeutet. Johannes gilt als der am längsten lebende Apostel und der einzige, der nicht als Märtyrer starb.

Ressourcen Johannes der Apostel

Nach oben scrollen Gesichert durch miniOrange