The Apostles Untold Truth

Die unsagbare Wahrheit der 12 Jünger beweist, dass man kein regelmäßiger Besucher einer christlichen Kirche sein muss, um zu wissen, dass Jesus, den Christen als Sohn Gottes und Retter der Welt verehren, bekanntermaßen 12 Männer hatte, die ihm am meisten folgten der Zeit und hörte ihm zu.

Die unsagbare Wahrheit der 12 Jünger beweist, dass man kein regelmäßiger Besucher einer christlichen Kirche sein muss, um zu wissen, dass Jesus, den Christen als Sohn Gottes und Retter der Welt verehren, bekanntermaßen 12 Männer hatte, die ihm am meisten folgten der Zeit und hörte ihm zu.

Sie stellten ihm auch regelmäßig dumme Fragen, damit er das Wesen von Gottes Königreich in einfachen Analogien erklären konnte. Diese 12 Männer werden gemeinhin als Jesu Jünger bezeichnet, was einfach „Studenten“ bedeutet, aber sie werden passender als die Zwölf 12 bezeichnet, was „die Ausgesandten“ bedeutet, weil ihnen von Gott eine buchstäbliche Mission übertragen wurde, zu predigen in alle Länder.

Obwohl der heilige Paulus manchmal als einer der Zwölf Apostel bezeichnet wird, hat er Jesus zu seinen Lebzeiten nie getroffen. Und während der berüchtigte Verräter Judas Iscariot unter dendie 12 Apostelvon Matthias, über Matthias wurde nicht viel gesagt. Wenn wir uns also nur die in den Evangelien genannten Jünger ansehen, hier ist, was wir wissen und was wir nicht wissen – aus dem Kanon, den Apokryphen, der Tradition und anderswo über die unsagbare Wahrheit der 12 Jünger Jesu.

Simon Peter, der Felsen

Simon, der Sohn von Jona (oder Johannes), besser bekannt unter dem coolen Spitznamen, den Jesus ihm gab, Petrus, ist wahrscheinlich der berühmteste der 12 Apostel und möglicherweise der erste von Jesus. (Jesus nannte ihn höchstwahrscheinlich Kapha auf Aramäisch, was auf Griechisch als „Petrus“ übersetzt wird.)

Because both terms imply “rock,” his name is Simon “the Rock” John’s Son.) Peter is the subject of several notable episodes in the canonical Gospels, most notably the episode in which he (briefly) walks on water, the time he denied knowing Jesus three times, and the time he chopped off someone’s ear to save Jesus from being imprisoned.

Petrus war das erste Oberhaupt der frühen Kirche, als Jesus in den Himmel zurückkehrte; zumKatholiken, er ist der erste Papst, und für die Ostkirche ist er der erste Patriarch von Antiochia. In der Kunst wird er normalerweise mit Schlüsseln gezeigt, ein Hinweis auf Jesu Versprechen, ihm die Schlüssel zum Himmel und zur Erde zu geben. In der Kunst wird er häufig mit dem Apostel Paulus zusammengebracht; Sie können den Unterschied erkennen, weil Paul einen langen Philosophenbart hat (und normalerweise eine Glatze hat), während Peter einen kurzen Arbeiterbart hat.

Um das Ende von Petrus' Leben zu sehen, müssen Sie sich den extrakanonischen Akten von Petrus zuwenden, die ihn zeigen, wie er einen tödlichen Zaubererkampf mit dem bösen Simon Magus hat, bevor er vom Geist Jesu beschämt wird, um nach Rom zu gehenkopfüber gekreuzigt, und jetzt wird ein umgedrehtes Kreuz Petruskreuz genannt.

Andrew, der Erstberufene

Während es über Petrus keinen Mangel an Informationen gibt – in den kanonischen Evangelien, in der Apostelgeschichte, in den beiden neutestamentlichen Briefen, die seinen Namen tragen, und in den zahlreichen außerkanonischen Büchern, die seinen Namen tragen –, gibt es wesentlich weniger über seinen Bruder Andrew zu finden.

Die Evangelien von Matthäus und Markus sagen uns, dass Petrus und Andreas (deren Name vom griechischen Wort für „Männlichkeit“ stammt) Fischer waren, die Jesus als „Menschenfischer“ bezeichnete; das Johannesevangelium fügt hinzu, dass Andreas und der Apostel Johannes Nachfolger von Jesu Cousin Johannes dem Täufer waren und er als erster die Göttlichkeit Jesu erkannte.

saint andrew
Heiliger Andreas

Aus diesem Grund ist dieDie orthodoxe Kirche nennt ihn den Erstberufenen. Otherwise, apart from being mentioned by name as being present at important events, the only other major thing Andrew does in the canon is found in the kid with the loaves and fishes that Jesus uses to feed the five thousand.

Außerhalb des Kanons jedoch sagt uns die Apostelgeschichte von Andrew, dass Andrew große Taten vollbrachte, einschließlich der Auferweckung von Toten, des magischen Besiegens ganzer Armeen allein, der Flucht wilder Tiere, einer magischen Abtreibung, der Beschwörung eines Erdbebens und der Rettung eines Gefährten Apostel von Kannibalen. Der Überlieferung nach war ercrucified on an X-shaped cross, bekannt als Andreaskreuz, wie es auf der schottischen Flagge zu finden ist.

James, der Sohn des Donners

james the greater
Guido Reni Saint James the Greater

Petrus und Andreas des Bruders waren nicht die einzigen in Jesu Gefolge. Noch bekannter als Paar sind James und John, die Söhne von Zebedee, die auch als Sons of Thunder bekannt sind, wahrscheinlich aufgrund ihrerschnelle Temperamente.

Um sich von dem anderen Apostel Jakobus zu unterscheiden, wird Jakobus im Allgemeinen als Jakobus der Größere bezeichnet, wobei „größer“ bedeutet, dass er älter war (obwohl er auch eine bedeutendere Rolle in den Evangelien spielt). Jakobus und Johannes waren auch Fischer, die von Jesus an den Strand gerufen wurden, und sie schienen neben Petrus die Hauptgefährten Jesu unter den Zwölf Aposteln zu sein.

Als sich zum Beispiel Jesus in Lichtstrahlen verwandelte und der Geist des Moses erschien, waren nur diese drei anwesend. Jakobus und Johannes hielten sie für bedeutsam genug, um neben Jesus im Himmel zu sitzen. (Jesus sagte: „Nein.“)

Gemäß der Apostelgeschichte ließ König Herodes Agrippa Jakobus mit einem Schwert töten, wodurch erder erste der zwölf Apostel, der getötet wurde. Infolgedessen hatte er keine nachkanonischen Abenteuer, aber das bedeutet nicht, dass ihm keine nicht-kanonischen Romane zugeschrieben werden. Das bekannteste von ihnen ist das Geheime Buch Jakobus, in dem Jesus Jakobus und Petrus nach seiner Auferstehung die Geheimnisse der Erlösung offenbart.

John, der andere Sohn des Donners

Mehrere neutestamentliche Namen sind so weit verbreitet, dass es manchmal schwierig sein kann, zu bestimmen, wer wer ist. Namen wie Maria, Simon, Jakobus, Judas und Johannes gehören dazu.

Viele Kirchen glauben, dass Johannes der Apostel, der Sohn des Zebedäus und Bruder des Jakobus, dieselbe Person ist wie Johannes der Evangelist (der das Johannesevangelium schrieb), Johannes der Presbyter (der [wahrscheinlich] die drei Johannesbriefe in der Neues Testament), Johannes von Patmos (der das Buch der Offenbarung schrieb) und die mysteriöse Gestalt, die als Jünger Jesus Lo bekannt ist.

saint john
Frans Hals Dutch Saint John the Evangelist

Aber sie können alle verschiedene Personen sein. Zumindest können wir sicher sein, dass Johannes der Täufer ein eigenständiges Individuum ist.

Der Legende nach war Johannes der jüngste der zwölf Apostel und überlebte sie alle aufgrund einer Kombination aus seiner Jugend und der Tatsache, dass er es warnie gemartert, trotz mehrerer Versuche.

Gemäß der nicht-kanonischen Apostelgeschichte des Johannes versuchte jemand, den Wein von Johannes zu vergiften, aber er löste das Gift auf, indem er seinen Kelch segnete. (Dies wird normalerweise in der Kunst gezeigt, wenn John einen Becher mit einer Schlange hält.) Zu seinen anderen Heldentaten gehört die Auferstehung eines Ehepaares von den Toten, die Verwendung von Gedankenkugeln, um einen Artemis-Altar zu zerstören, und Flöhe auf magische Weise dazu zu zwingen, seine Matte zu verlassen, bis er fertig geschlafen hat .

Philip, der Drachentöter und Ziegenbekehrer

Nachdem Sie die beiden Brüderpaare unter den Zwölf Aposteln passiert haben, treten die anderen Jünger Jesu in den Hintergrund. Zum Beispiel wird Philippus (dessen griechischer Name übersetzt „der Mann mag Pferde“ bedeutet) als aus der Heimatstadt von Petrus und Andreas kommend aufgeführt, der Jesus einem anderen der Zwölf Apostel präsentierte und dann bei anderen Dingen anwesend war.

saint philip
Heiliger Philipp

Er warnt Jesus auch davor, dass sie nie genug Essen kaufen können, um 5.000 Menschen zu dienen (whoops). Das ist alles dazu. Von da an wird es etwas schwieriger, seine Biografie nachzuvollziehen, da es einen anderen Mann namens Philip the Evangelist gibt, der oft mit ihm verwechselt wird.

Glücklicherweise helfen die Apostelgeschichte des 4. Jahrhunderts, einige Lücken über das zu schließen, was Philippus nach dem Ende des Neuen Testaments geschah. Darin geht Philip mit seiner leiblichen Schwester Mariamne und seinem geistlichen Bruder Bartholomäus nach Griechenland, Phrygien und Syrien.

Auf seinen Reisen bekehrt er eine sprechende Ziege und einen sprechenden Leoparden zum Christentum, bevor er einen Drachen besiegt. Er bekehrt jedoch die Frau des falschen Richters, die Philip und Bartholomäus hatausgeführt auf umgedrehten Kreuzen. (Das Philippuskreuz steht dagegen auf dem Kopf.) Bartholomäus ist zunächst befreit, aber auch Märtyrer.

Bartholomäus oder vielleicht Nathanael

Da er nur in drei der vier Evangelien erwähnt wird, hat der Apostel Bartholomäus in den kanonischen Evangelien weniger Informationen über ihn als die meisten der zwölf Apostel. Das Johannesevangelium erwähnt nie einen Bartholomäus, sondern einen Nathanael, den viele Akademiker für dieselbe Person halten.

Ein Grund dafür ist, dass Bartholomäus kein legitimer Name ist – er bedeutet einfach „Sohn von Talmai“ – und der andere Hauptgrund ist, dass Bartholomäus in den ersten drei Evangelien normalerweise mit Philippus in Verbindung gebracht wird, und Johannes beschreibt Nathanael als Philipps Kumpel, den er Jesus vorstellt.

saint bartholomew martyrdom
Saint Bartholomew Martyrdom

Das ist alles, was wir aus dem Kanon wissen, aber zum Glück hat die nachkanonische Tradition wieder unseren Rücken. Die Fragen des Bartholomäus, ein besonders erstaunlicher Text, zeigt Bart als den einzigen der Zwölf Apostel, der bereit ist, Jesus nach seiner Auferstehung die schwierigen Fragen zu stellen Beschwörung Satans, damit Bartholomäus ihm auf den Hals treten kann, sowie das Geheimnis von Gottes und Marias erster Verabredung.

Es gibt mehrere Versionen seines Todes, aber die bekannteste ist, dass er es warbei lebendigem Leib gehäutetvom König von Armenien, daher wird er oft in der Kunst mit seiner leeren Haut dargestellt.

Thomas, der Zweifler und der Zwilling

Thomas hat im öffentlichen Gedächtnis erheblich länger überlebt als die Mehrheit der Zwölf Apostel, dank eines Ereignisses in einem Evangelium – Johannes.

Wir bezeichnen ihn immer noch als „ungläubiger Thomas“, weil er erklärte, dass er nicht glauben würde, dass Jesus auferstanden war, es sei denn, er sah ihn und fühlte seine Nagellöcher.

Thomas ist auch unter dem griechischen Namen Didymus bekannt; beide Namen implizieren „Zwilling“, daher können wir annehmen, dass er ein Zwilling war. Wessen Zwilling ist jedoch unbekannt.

doubting thomas
Heiliger Thomas

Es gibt eine Fülle von apokryphen Schriften über oder die Thomas zugeschrieben werden, darunter das Thomasevangelium, das einige höchst unorthodoxe Jesussprüche enthält, und das berühmte Thomasevangelium, das Jesu Erfahrungen als Kind beschreibt.

In den Akten von Thomas,Thomas reist nach Indien(das Gebiet, mit dem er selbst jetzt am meisten identifiziert wird) und weist eine Gruppe von Hunden und einen Löwen geistig an, einen Herrn zu fressen, der ihn geschlagen hat, und konfrontiert dann einen Drachen und zahlreiche Dämonen.

Der Legende nach ist er derjenige, der die Heiligen Drei Könige taufte und nach der Bekehrung des Königs von Indien durch die Auferstehung seines Bruders von den Toten mit Speeren zu Tode durchsiebt wurde. Klingt ziemlich loyal für einen Mann, der für seinen Mangel an Glauben bekannt ist.

Matthäus, der Evangelist und Steuermann

Der Apostel Matthäus ist vielleicht eher als Evangelist bekannt als als einer der Zwölf Apostel.

Das erste Buch des Neuen Testaments ist nach ihm benannt und das Matthäus-Evangelium soll von ihm geschrieben worden sein.

In den Evangelien selbst tut er jedoch nicht viel.

Nach dem Matthäusevangelium war er einSteuereintreiber(er galt damals als schmutziger als heute), der seine Arbeit mitten in einer Schicht aufgab, als Jesus ihn bat, abzuhängen.

saint matthew
Sankt Matthäus

Diese Geschichte wird auch von Mark und Luke erzählt, aber ihr Steuereintreiber heißt Levi, daher besagt die Tradition, dass sich die beiden Namen auf denselben Typen beziehen.

Das Johannesevangelium erwähnt Matthäus nicht.

Leider hat Matthäus keine interessanten nachkanonischen Erfahrungen, aber er ist mit vielen nicht-kanonischen Werken verbunden.

Da das Matthäus-Evangelium für ein jüdisches Publikum geschrieben wurde, werden Matthäus mehrere Evangelien aus dem dritten Jahrhundert zugeschrieben, die für ethnisch jüdische Christen wie die Nazarener und Ebioniten produziert wurden.

Es wird ihm auch ein Kindheitsevangelium zugeschrieben, obwohl es hauptsächlich eine Nacherzählung der bekannteren Kindheitsevangelien von Thomas und Jakobus ist. Matthäus soll den Märtyrertod erlitten haben, obwohl niemand weiß, wie oder wo.

James, vielleicht Weniger, vielleicht Just

Jakobus ist einer der am weitesten verbreiteten und daher auch verwirrendsten Namen im Neuen Testament. Der Apostel Jakobus, Sohn des Alphäus, ist höchstwahrscheinlich, wenn auch nicht immer, derselbe wie der in Matthäus und Markus beschriebene Jakobus der Kleinere (jüngere).

Er könnte die zentrale Person in der frühen Kirche sein, die als Jakobus der Gerechte bekannt ist, auch bekannt als Jakobus, der Bruder Jesu.

Und je nach Art der Religion, die Sie besuchen, kann die Interpretation des Wortes „Bruder“ sehr unterschiedlich sein. (Laut den Evangelien hatte Jesus mindestens vier Brüder: Jakobus, Judas, Joses und Simon; Kirchen, die an die ewige Jungfräulichkeit Marias glauben, behaupten jedoch, dass „Bruder“ in diesem Zusammenhang „Cousin“ bedeutet.)

james the less
Jakobus der Kleine

Früheren Legenden zufolge waren sie Josephs Söhne aus einer früheren Ehe.) Wenn Jakobus, der Sohn des Alphäus, Jakobus der Gerechte ist, war er das erste Oberhaupt der Kirche in Jerusalem und gilt als Autor von Werken, die so unterschiedlich sind wie der kanonische Jakobusbrief und das erstaunliche Kinderevangelium des Jakobus, das die Geschichte von Marias Kindheit bis zur Geburt Jesu erzählt, bei der einer Hebamme die Hand verbrannt wird, um zu testen, ob Maria noch Jungfrau ist.

Wenn James der Geringere nicht auch James der Gerechte ist, wissen wir nur, dass er es warcrucified in Egypt.

Jude, der Obskure

In den Evangelien werden dem Apostel Judas viele Namen gegeben, darunter Thaddeus in Matthäus und Markus (einige Manuskripte von Matthäus nennen ihn sogar „Lebbäus, der den Nachnamen Thaddäus hatte“). Das Johannesevangelium betont, dass er nicht derselbe Judas wie Judas Iskariot ist.

Dieser Unterschied wird in der heutigen Zeit aufrechterhalten, indem man ihn als St. Jude oder Judas Thaddäus und nicht nur als Judas bezeichnet. Judas kann, wie Jakobus der Kleinere, einer von Jesu Brüdern (oder „Brüdern“) sein oder auch nicht. Wenn dies der Fall ist, ist er höchstwahrscheinlich der Autor des kanonischen Judasbriefs, der behauptet, vom Bruder von Jakobus dem Gerechten verfasst worden zu sein.

saint jude
Heiliger Judas

Wegen des Missverständnisses zwischen Judas Thaddäus und Judas Iskariot ist der heilige Judas als der . bekanntHeiliger der verlorenen Sache. Die Vorstellung ist, dass Christen zögern würden, zum heiligen Judas zu beten, aus Angst, fälschlicherweise zu Judas Iskariot zu beten, also müssten sie unbedingt Judas anrufen.

Da Jude und Bartholomäus angeblich die ersten waren, die das Christentum nach Armenien brachten, sind sie beide Schutzheilige dieses Landes. Stattdessen wird Judas in den apokryphen Akten von Simon und Judas mit Simon dem Zeloten gepaart, und die beiden gehen nach Persien, wo sie beide den Märtyrertod erleiden. In der Kunst wird Jude normalerweise gezeigtclutching the axedas hat ihn ermordet.

Simon, der Was?

Der Name des Apostels Simon taucht nur einmal in der Bibel in verschiedenen Listen der Zwölf Apostel auf, daher wissen wir nur seinen Namen von ihm. Das Problem ist, dass sogar sein Name in der Übersetzung verworren wird. Dieser Simon ist bekannt als Simon der Kanaaniter, Simon der Kanaäer oder Simon der Zelot, um ihn von Simon Petrus zu unterscheiden.

the apostle simon the zealot
Saint Simon

Das Problem war, dass Simon weder aus Kanaan noch aus Kana stammte. Dies ist ein Übersetzungsfehler, da er unter dem hebräischen Begriff „qanai“ bekannt ist, was „eifrig“ bedeutet und sich auf seinen anderen Spitznamen, den Zeloten, bezieht. Die Schwierigkeit mit dem Namen „Zealot“ besteht darin, dass er viele Leute vermuten lässt, dass dieser Simon im ersten Jahrhundert n. Chr. gelebt hat

Die Zeloten waren eine politische Bewegung, die eine Revolte gegen die römischen Eroberer Judäas anzetteln wollte. Die Schwierigkeit besteht darin, dass diese Bewegung erst mehrere Jahrzehnte nach den Ereignissen in den Evangelien entstanden ist. Also war Simon der Zelot höchstwahrscheinlich wirklich, wirklich in der Bibel.

Außerhalb des Kanons ist nicht viel über Simon bekannt: Er soll mit Jude nach Persien gereist sein, wo er warin zwei Hälften gesägt. Infolgedessen ist er natürlich der Patron derer, die Dinge für ihren Lebensunterhalt beobachten.

Judas Iskariot, der Verräter (oder doch?)

Judas Iscariot (der Name „Iscariot“ ist dunkel; er könnte „Mann aus Kerioth“ bedeuten oder mit dem lateinischen Wort „Sicarius“ verwandt sein, was „Attentäter“ bedeutet) ist einer der berühmtesten Schurken der Geschichte, der von Dante in Der innerste Kreis der Hölle, der von Satan zusammen mit den beiden Männern, die Cäsar verraten haben, ewig gekaut wird.

judas kisses jesus
Judas küsst Jesus

Er ist natürlich so weithin dafür bekannt, dass er Jesus den römischen Behörden übergeben hat – indem er seine Identität durch einen Kuss anzeigt – im Gegenzug für 30 Silberstücke, dass der Name „Judas“ immer noch in verschiedenen Situationen verwendet wird, um den Verrat von irgendjemandem zu bezeichnen Anzahl von Menschen, Tieren oder Dingen.

Matthäus sagt, Judas habe seinen Verrat bereut under hat sich selbst erhängt, während die Apostelgeschichte sagt, dass er mit dem Silber ein Feld kaufte, wo er stolperte und dann wie ein Blutschwall explodierte.

Die Gründe für den Verrat von Judas an Jesus bleiben unbekannt. Laut Lukas und Johannes tat er es unter der Macht Satans; einige neuere Interpretationen deuten darauf hin, dass Judas unzufrieden war, dass Jesus kein militanterer politischer Messias war.

silver coins
silver coins

Das kürzlich entdeckte Judasevangelium hingegen sagt, dass Judas in Wirklichkeit der ergebenste Jünger Jesu war. Da Jesu Kreuzigung ein wesentlicher Schritt zur Errettung war, wird gesagt, dass Jesus Judas drängte, ihn zu verraten, damit seine Mission erfüllt werden konnte, und dass Judas freiwillig den ewigen Makel in seinem Charakter akzeptierte.

Fazit Die unsagbare Wahrheit der 12 Jünger

Die unsagbare Wahrheit der 12 Jünger zusammenfassend zeigt, wie 12 Männer auf den Ruf reagierten, Jünger Jesu zu sein.

Sie waren Juden, ungebildete Bürger und demütige Gläubige, die alles aufgegeben hatten, um Christus nachzufolgen. Jesus hat diese Leute drei Jahre lang zu Führern ausgebildet. Jesus beabsichtigte, dass die Jünger schließlich die Arbeit, die er begonnen hatte, übernehmen und beenden sollten.

What we do know about Jesus is that He picked regular, unpolished individuals to be his apostles. They were the most frequent of the commons. They were farmers and fishermen from rural regions. Christ purposefully avoided the wealthy, aristocratic, and prominent individuals of society, instead favouring the dregs of society. That has always been the case in God’s economy. He exalts the humble and despises the arrogant.

resources the untold truth of the 12 disciples
Jesus and the disciples

Ressourcen Die unerzählte Wahrheit der 12 Jünger

Scrolle nach oben