Who were the 12 Apostles?

the holy apostles icon
Die Heiligen Apostel

From the 12 disciples to the 12 apostles, who were the 12 apostles? Were they Jesus Christ’s closest followers? Historical evidence and facts about the Apostles are scarce, and some of them contradict core Christian beliefs.

Diese Einführung der 12 Apostel ist ein Hinweis darauf, dass Jesus die frühe Gemeinde auf der Grundlage der 12 Jünger baute und gründete. Damit Jesus Christus seine Mission auf Erden begleiten konnte, wagte er es, 12 Menschen zu nennen, die er als seine Jünger bezeichnete.

Obwohl diese Apostel von unterschiedlichen geographischen Orten stammten, ist das Spannendste daran, dass sie alle zu Werken berufen wurden, und das war

„Das Werk des Herrn“

Gemeinsam arbeiteten sie und gewannen die meisten Seelen in das Reich Gottes des Vaters. Diese Apostel waren nicht perfekt, aber sie versuchten, ein Leben zu hinterlassen, das sowohl in den Augen der Menschen als auch in den Augen Gottes angenehm war, obwohl sie ihr Leben nicht in vollen Zügen lebten, weil dieApostel starben auf unterschiedliche Weiseund Mittel.

Dieser Artikel gibt einen Einblick in die Geschichte der Beantwortung der Frage „Wer waren die 12 Apostel?“, ihre Herkunft, Berufung und Biografie.

who were the 12 apostles
Jesus wählt; Wer waren die 12 Apostel?

Die auserwählten Urheber

Jesus Christus hat sich und seine heilige Botschaft seiner Kirche geschenkt. Er gab es an seine Jünger weiter, die seine Kirche wurden. Jesus Christus wählte zwölf Apostel aus, um sein Evangelium mit Vollmacht weiterzugeben, und er sandte sie, um es zu predigen und Bekehrte auf der ganzen Welt zu taufen:

“Go ye therefore, and teach all nations, baptizing them in the name of the Father and of the Son and the Holy Ghost; teaching them to observe all things whatsoever I have commanded you; and, lo, I am with you always, even unto the end of the world” (Matthew 28:19; Matthew 28:20).

Die Apostel führten ihre Arbeit mit Ehrlichkeit und Treue aus. Sie widmeten ihr ihr Leben; sie flößten der Menschheit neues Vertrauen in den wahren Gott ein, um ihre Übel zu heilen.

Die Bekehrten wurden in Gemeinschaften zusammengefasst, die von den Aposteln als Kirchen bekannt waren. Die Apostel gaben den Schatz des neuen Evangeliums an diese Kirchen weiter, ihren Augenzeugenbericht des Wortes, als sie sahen, wie es Gestalt annahm, und bewahrten es für immer in der Kirche. Dies ist das Evangelium – die Tradition im weitesten Sinne – das wir heute schätzen.

Die orthodoxe Kirche nimmt die Wahrheit von den Aposteln und ist eine „apostolische“ Kirche; sie hat ihre Wurzeln im apostolischen Amt und der Nachfolge, dem apostolischen Glauben und Glaubensbekenntnis sowie dem apostolischen Wort und den apostolischen Schriften, mit denen die Apostel und ihre unmittelbaren Nachfolger den orthodoxen Glauben verteidigten und ihn gegen Häresien und Verfolgungen unbefleckt hielten.

But who are these blessed Apostles who were chosen to hand down the new Gospel and establish the Church to which we belong today? Who empowered them to preach the Gospel and disregard all the threats that endangered and, in the end, took their lives? Who are these mighty personalities who were the instrumental figures behind the worldwide movement that changed men’s pace of life after that?

jesus and the disciples
Jesus und die Jünger

Oft ist die Stimme der Vergangenheit der klarste und lebendigste Wegweiser für den Verstand und die Herzen der Menschen von heute und hebt sie aus der Verwirrung der Werte dieses Lebens heraus. Manchmal sind die Leben und Taten von Männern aus der Vergangenheit unvergesslich und dienen als Lichtmasten, um den Weg zu einem möglichen Erfolg zu erhellen.

They are unshakable rocks on which the waves of life’s disappointments lose their ferocity and vanish. The Apostles of Christ serve as both rocks and light posts in our lives. To them, our ancestors in the Christian heritage and faith, this pamphlet is humbly dedicated, so that both the writer and the reader might imitate their devotion and work and appreciate their convictions in Christ, “in Whom they lived and moved and had their being” (Acts 17:28).

Herkunft und Definition der Apostel

Die einzigen Quellen zum Thema der Zwölf Apostel sind die vier Evangelien und das erste Kapitel der Apostelgeschichte, die die Beziehung Jesu zu seinen Aposteln während seines irdischen Wirkens beschreiben. Obwohl die Apostel die ultimativen Verfasser der Evangelien sind, erscheinen sie in ihnen nicht prominent oder werden in ihnen verherrlicht. Sie werden in den Evangelien nur erwähnt, weil Jesus mit ihnen beschäftigt war, sie lehrte und erzog, um seinen Ursprung und seine Mission zu verstehen, um anderen seine Identität, sein Evangelium und seine Taten richtig zu vermitteln.

Wann immer sie später in ihrem Dienst erschienen, sprachen sie mit Autorität und Entschlossenheit im Namen des Herrn, der sie gesandt hat, um der Welt Sein Evangelium zu verkünden. Sie usurpieren oder eignen sich die neuen Lehren nie an. Das Evangelium hat in der Tat einige menschliche Aspekte ihrer Persönlichkeit übernommen. Aber diese Aspekte waren so, dass sie ihr Verständnis und ihre Begrenzung der Worte und Taten ihres Herrn zeigten, ein Spiegelbild der guten Botschaft in ihrem eigenen einfachen und demütigen Leben. Die Apostel sind sowohl Prediger als auch Vorbilder der Neuen Schöpfung.

Das griechische Wort „Apostel“ bedeutet „Bote, Repräsentant, Botschafter oder Sammler von Tributzahlungen für den Tempeldienst“. Die Zwölf sollten nach den Evangelien eindeutig die Gesandten Christi sein. Die Apostel wurden von Jesus gesandt, so wie sein Vater Jesus gesandt hat. Jesus Christus verwendete zeitgenössische Wörter für „Apostel“ und gab ihm seinen Inhalt und seine Interpretation, wobei er das Konzept des „Gegebenseins“ betonte, was bedeutet, dass ein Apostel ein Mann ist, der für den Rest seines Lebens eine Mission hat.

In Luke 6:13 and Mark 3:14, Jesus Christ Himself bestowed the word “Apostle” on the Twelve, “whom he also called apostles.” The word “apostle” (“Apostolos” in Greek; a derivative of “apostille,” which means “to send”) denotes a special mission. An apostle is the representative of the person who sent him. As a result, the word apostle is more specific than the term messenger (in Greek, “Angelos”). The apostle does not simply convey a message; he works to bring it into effect among the recipients, ensuring that they understand it correctly and o incorporate its contents in their faith and life.

Jesus hat seine Apostel „berufen“

Der erste Ansatz

Some of the Twelve Apostles were followers of John the Baptist, the Forerunner of Christ. They were familiar with the Scriptures as well as their master’s standards. When John the Baptist saw Jesus as he crossed, he exclaimed, “Behold the Lamb of God!” (John 1:36). Andrew, one of John’s followers, and another “heard him talking, and they followed Jesus,” according to the Bible (v. 37). They pursued him without his permission!

st. john the baptist in the desert
Johannes der Täufer in der Wüste

Als Ergebnis wurde die Apostolische Kirche geboren. Sie nahmen es auf sich, es herauszufinden – die Fakten selbst zu entdecken. Sie hielten durch und „kamen und sahen, wo er (Jesus) wohnte, und blieben an jenem Tag bei ihm“ (V. 39).

Sie hatten ein langes Gespräch mit Jesus. Worüber haben sie gesprochen? Wir haben keine Ahnung. Was wir wissen ist, dass sie diese Zuflucht mit einem festen Glauben an ihn verließen. Er war der, den sie suchten.

Andrew fühlte sich gezwungen, seine Überzeugung mit anderen zu teilen. Er ging zuerst zu seinem Bruder Simon und sagte ihm:

„Wir haben den Messias gefunden“

was ein Hinweis auf Christus ist, und

„er brachte ihn zu Jesus“ (V. 42).

Die Tat des Hl. Andreas dient jedem nachfolgenden Jünger und Apostel als Vorbild. Erstens ein aufrichtiger Wunsch, die Wahrheit zu entdecken; zweitens die Vertrautheit mit der Offenbarung und das Festhalten daran; drittens Anerkennung und Überzeugung der Wahrheit; und schließlich volle Reue und Glaubensbekenntnis. Diese Handlungen machen die Kirche zu einer wachsenden und bewegenden Einheit.

After Andrew, Peter, and John, “one of the two,” Jesus found Phillip in Galilee and summoned him to His crew; Phillip not only followed Him but told Nathanial, “We have found Him of whom Moses in the Law and even the prophets wrote… come and see” (John 1:45; John 1:46). Nathanial saw Him and believed in Him:

"Du bist der Sohn Gottes!"

„Du bist der König von Israel“

erklärte er, Worte, die Millionen für die kommenden Generationen wiederholen werden.

Eines Tages wurden fünf vielversprechende Menschen seine ergebenen Gefährten. Auch in seiner Qual und am Kreuz war Christus nicht mehr allein.

Forderung und Widmung der Apostel

Nach der Begegnung Jesu mit seinen ersten Jüngern in Judäa und Galiläa gab es eine Pause. Der Schwerpunkt seines Dienstes musste festgelegt werden. Nach der Inhaftierung von Johannes dem Täufer erklärte Jesus in Galiläa, dass die Stadt Kapernaum der Mittelpunkt seiner zweckdienlichen Politik sein würde. Die Einwohner der Stadt waren Juden, und ihre Lage war besser geeignet, um Galiläa zu kommandieren.

Als Jesus am Ufer des „Meeres von Galiläa“ entlangspazierte, begegnete er den beiden Brüdern Simon und Andreas, die ihre Netze auswarfen; er befahl ihnen nun, Ihm zu gehorchen und Menschenfischer zu werden. Zur gleichen Zeit und an diesem Ort traf er auf James und seinen Bruder John, Angler am Ufer des Sees Genezareth. Er lud sie ein, mit ihm zu kommen.

who were the 12 apostles?
Wer waren die 12 Apostel?

All immediately obeyed (Mark 1:16; Mark 1:17; Mark 1:18; Mark 1:19; Mark 1:20). In Capernaum, Jesus addressed Matthew as Levi (Mark 2:16; Matthew 9:9). He was a tax collector, most likely for the city’s customs house. Matthew resigned from his job, said goodbye to his coworkers, and followed the Lord.

Was für eine Herausforderung für uns heute – für die Kaufleute und die Angestellten! Sie verließen Arbeit und Heim, Freuden und Gewohnheiten; sie verwarfen die Träume ihrer Jugend und auf den Trümmern, errichteten eine neue Verteidigungsfestung und appellierten fest. Sie zeigten, dass eine unveränderliche Überzeugung vom lebendigen Gott Berge versetzen kann.

Was war die Absicht von ruft diese Jünger? Sie sollten Menschen anstelle von Fischen fangen, nachdem sie eine Ausbildung absolviert hatten. Er schickte sie nicht sofort auf eine besondere Mission. Die Jünger sollten sich intensiv in göttlicher Haltung, der Neuinterpretation der Heiligen Schrift und dem Gehorsam gegenüber dem Herrn schulen.

Sie wurden eingeladen, die neuen moralischen Lebensstandards zu erfüllen und im Mut zu wachsen, das Evangelium zu verbreiten und sein Wachstum in der Menschheit zu fördern. Die treuen Elf haben sich der Mission würdig erwiesen. Sie haben die Umlaufbahn der Welt im Namen Jesu verändert.

Die Wahl und Installation der Apostel

Jesus attracted many disciples. He knew them all, but He also knew that not all would be capable of being fishers of men. He had determined to make a proper selection of a definite number from the body of His disciples (Mark 3:13; Luke 6:13). It was one of the crucial moments for the destiny of His mission.

Auch für menschliche Aktivitäten suchen die Gründer einer Organisation sorgfältig nach integren Mitarbeitern und fördern ihre Ideale. Die Weitsichtigkeit der Führung besteht darin, fähige Männer auszuwählen, um die Mission zu erfüllen, anstatt die Arbeit allein zu versuchen, ungeachtet der Wunder, zu denen ein Mann fähig sein mag.

stained glass window last supper
Buntglasfenster letztes Abendmahl

A good leader is not afraid of co-workers but is very careful in selecting them. Jesus Christ spent one night praying to His Father for the right choice (Luke 6:12). He sought specific guidance in this critical hour of His life. His choice would affect the future mission and the world.

For this reason: “He went out into a mountain to pray and continued all night in prayer to God. And when it was day, He called unto Him His disciples. And of them, He chose twelve, whom also He named apostles: Simon (whom he also named Peter) and Andrew, his brother; James and John, Phillip and Bartholomew, Matthew and Thomas, James the son of Alphaeus, Simon called Zelotes, Judas the brother of James and Judas Iscariot, which also was the traitor” (Luke 6:12; Luke 6:13; Luke 6:14: Luke 6:15: Luke 6:16).

In the New Testament, there are four lists of the Apostles, Matthew 10:2; Matthew 10:3; Matthew 10:4; Mark 3:16; Markus 3:17; Mark 3:18; Mark 3:19; Luke 6:14; Luke 6:15; Luke 6:16 and in Acts 1:13. The arrangement of names in these lists is made in three steps, with changes occurring in each step. Peter appears first and Judas last. There is no primacy of Peter in the sense of jurisdiction or authority over his fellow Apostles. Such an authority Peter never received and never exercised. “His position is that of the foremost among equals; a position due not to any formal or official appointment, but the ardor and force of his nature.” (Hastings)

What was our Lord’s aim in selecting His special group? St. Mark states that the purpose was that they might be with Him so He might send them forth to proclaim the approach of the Kingdom of God and so He could endow them with the power to heal and exercise. St. Mark records:

„Er ordnete zwölf an, dass sie bei ihm sein sollten und dass er sie aussende, um zu predigen und die Macht zu haben, Krankheiten zu heilen und Teufel auszutreiben.“

Aber das Ziel des Herrn war mehr als das. Er beschreibt es am Vorabend seines Todes. Er erwartete, dass sie seine Gesandten auf der Erde sein würden. Ihre höchste Pflicht war es, ihm Zeugnis abzulegen, der Welt zu lehren, wie er lebte, was er sagte, was er bewirkte. Jesus betete für sie:

“As Thou hast sent Me into the world, even so, have I also sent them into the world”.

Apostelausbildung

Die Apostel waren gottesfürchtige Menschen. Nur eine religiöse Bindung verband sie mit Jesus. Ihre Integrität, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit können nicht geleugnet werden. Sie waren fleißige, ehrliche und fromme Menschen, die vor allem dem Herrn und seinem Gebot verpflichtet waren. Sie waren keine Männer von hoher Bildung, aber sie waren auch keine Analphabeten. Die meisten sprachen Aramäisch und Griechisch. Sie wurden in den Kenntnissen erzogen. Gott in Synagogen, und sie verwalteten eine Disziplin von hohem Standard.

Four of them were farmers, one was a tax collector, and the others were general working classes. They had no rank or distinction. They had to struggle in order to survive. The Gospels do not portray them as geniuses or original thinkers. They were all young men about our Lord’s age or younger. They were men with a variety of backgrounds, temperaments, and behaviors. They shared a commitment to Jesus and a pious lifestyle. They gathered under one roof to learn and comply.

The Apostles followed the Lord from one place to another. They heard all of His sermons and admonitions, as well as His private advice to the people and dreams. They saw patients being healed and heard about the causes of illness and the influence of evil spirits. They studied not only in the preaching and pastoral work clinics. Jesus Christ was the head of the Twelve. They shared a common purse, and one of them was designated as treasurer. Their supplies were sourced from their property and gifts, especially the generosity of several women who accompanied them on some of their journeys (Luke 8:2; Luke 8:3).

christ with twelve apostles at the last supper
Christus mit zwölf Aposteln beim letzten Abendmahl

Sie arbeiteten und studierten zusammen. In erster Linie wurden sie in der Persönlichkeit Jesu geschult. Seine bloße Existenz war eine Ausbildung an und für sich. Seine Taten und Worte im täglichen Leben, der Umgang mit Depressiven und Bescheidenen, die Begegnung mit Sündern, die Verteidigung der Unterprivilegierten und die Inspiration für die Basis – all dies war eine Lektion für sie. Sie sahen, wie er predigte und betete, Kranke heilte und gebrochene Herzen heilte. Sie waren sich des Vorgehens des Meisters gegen trockene Rituale sowie des Sabbats, der Beschneidung, des Essens und der Gebetszeiten bewusst.

The miracles performed by Jesus were the focus of the second phase of their Apostle preparation. The Messiah was supposed to perform miracles, but the actual success of the miracles astounded the Apostles. The essence of these works was and still is beyond explanation. The Apostles saw many miracles, including the capture of fish (Luke 3:1-7), the stilling of the storm (Mark 4:39), and walking on water (John 6:16). They also discovered that miracles were performed not only for the sake of miracles but also as a token of belief and confidence and a lesson in spiritual uprightness, as in the case of the fig tree.

Schließlich wurden die Apostel in der Lehre Jesu geschult. Für sie war Er der Lehrer. Er sprach mit Zuversicht.

Christus hat seine Apostel „gesandt“

The Apostles spent less than three years with their Master. He called them “that they might be with Him” (Mark 3:14) to be trained and educated, and then “that He might send them forth to preach” the Gospel and minister unto the people. Their work between these two stages is in agreement. It has been changed only in the stages of advancement.

Aber was für eine Veränderung!

From pupils, they became teachers; from followers of Christ, they became leaders, bringing people to Christ. They started as disciples and, in three years, advanced as Apostles. Their visible Guide, their Lord, became the Invisible One, “The Spirit of Jesus” (Acts 1:6; Acts 1:7), always present as He was before.

After devoting one night to praying for their ministry, Jesus Christ chose them. Jesus prayed for them and their future after their training, right up until a few moments before His arrest. One of His Apostles reported the prayer. On the Feast of Pentecost, He anointed them with the Holy Spirit. The mighty Spirit descended on the Apostles as “tongues of fire,” transfiguring their doubts, fears, and behaviors in such a marvelous way that they became heralds of the new mission.

jesus was a fisher of men.
Jesus war ein Menschenfischer. Ein Viertel der Jünger Jesu waren Fischer. Sie waren Peter, Andrew, James und John.

Ihre Hauptaufgabe bestand darin, Zeugnis abzulegen für den Erretter Jesus Christus, sein Leben, seine Lehre und sein Sühnwerk und insbesondere für die Auferstehung Christi, „ein Zeuge seiner Auferstehung“, „in Jesus die Auferstehung der Toten zu verkünden“.

“And with great force, the apostles testified to the Lord Jesus’ resurrection”.

Their witness and testimony had a massive impact. They mentioned what they were aware of. There was no question in their minds about the integrity of their information. St. John concluded his Gospel with the words, “This is the disciple who bears witness to these things”, and he begins his first Epistle with the words, “This is the disciple who bears witness to these things.”

„Das, was von Anfang an war, was wir gehört haben, was wir angeschaut und unsere Hände gehandhabt haben, vom Wort des Lebens …

That which we have seen and heard we declare unto you, that ye also may have fellowship with us; and truly our fellowship is with the Father, and with His Son, Jesus Christ” (1 John 1:1; 1 John 1:2; 1 John 1:3).

Der Dienst der Apostel wurde geleitet und gesegnet, und sie waren sich dessen bewusst. In jeder Bewegung und Wendung ihrer Arbeit spürten sie die Gegenwart Christi und die Begleitung des Heiligen Geistes. Sie wurden auch über ihre Ernennung informiert. Sie dienten nicht sich selbst, sondern dem Herrn als Propheten, Priester und König, mit Autorität und Wirksamkeit. Sie wählten ihre Nachfolger und begründeten das ausschließliche Priestertum der Kirche.

Es gibt in der orthodoxen Kirche keine Ordination eines Diakons, Priesters oder Bischofs, ohne sich auf die Apostel durch eine Liste der Namen ihrer Vorgänger zu beziehen. Daher ist die apostolische Sukzession nicht nur für die Lehre der Kirche, sondern auch für ihre Heiligung sehr wichtig. Es wird in der orthodoxen Kirche akzeptiert, dass die Bischöfe der Kirche die Nachfolger der Apostel sind.

Das Neue Testament des Herrn wurde von den Aposteln in Anbetung und Gebet, Predigt und Seelsorge praktiziert. Gläubige in der Kirche, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, freuen sich, die sühnende Wahrheit und den Willen des lebendigen Gottes in ihnen und durch sie zu kennen.

The personal lives of the Apostles are little known. We just know the names of some of them. Their job, however, will be remembered for future generations. Rather than their own, it was their goal to carry on the Lord’s work and will. We can see their character and intentions through the fruits of their labor.

Following is a short biographical note on each of the Apostles. According to Luke 6:12, the names are drawn from a list.

Das Neue Testament des Herrn wurde von den Aposteln in Anbetung und Gebet, Predigt und Seelsorge praktiziert. Gläubige in der Kirche, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, freuen sich, die sühnende Wahrheit und den Willen des lebendigen Gottes in ihnen und durch sie zu kennen.

Kurzbiographien der 12 Apostel

St. Peter Biografie

the apostle peter
Der heilige Petrus

Geboren in Bethsaida, Galiläa, war er ein Fischer, der von Jesus Christus „Kephas“ (auf Griechisch Petrus) genannt und zum Menschenfischer, einem Apostel, berufen wurde.

In all Twelve lists, he is mentioned first, and together with John, James the Great, and Andrew, Peter was a member of the inner circle of Apostles. He saw the Transfiguration as well as Christ’s agony. When he declared his faith in Jesus as the Christ, the Lord vowed,

„Du bist Petrus, und auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen“

bezieht sich auf den Felsen des Glaubens an den Erretter. Dem Glaubensbekenntnis des Petrus folgend, tadelte ihn der Herr hart.

When Apostle Peter said he would never abandon his Lord, he was met with the prediction of his triple rejection, which later occurred. Later, Peter made reparation for his triple denial by a triple protestation of love.

Nach der Himmelfahrt übernahm Petrus die Führung der Apostel. Er sprach an Pfingsten und war der Erste, der im Namen Jesu ein Wunder vollbrachte.

He welcomed Cornelius for baptism, thus opening the Church to Gentiles. His authority is evident at the Jerusalem Apostles’ Council, though Saint Paul chastised him for caving into Jewish Christians’ demands to separate himself from the Gentiles.

Peter founded Antioch’s Church. He most likely went to Rome and was crucified head down during Nero’s reign (54-68).

St. Andreas Biografie

saint andrew
Heiliger Andreas

Heiliger Andreas, a follower of John the Baptist, overheard him refer to Jesus as the Lamb of God. Andrew requested an audience and spent a day with Jesus before proclaiming,

„Wir sind dem Messias begegnet“

which became a creed and confession for the Christian faith. He led his brother, Simon Peter, to faith in Christ. Despite not being a member of the inner circle, he played the first role in many recorded events.

According to Eusebius’ Church History, Andrew later went to Scythia. According to legend, he was martyred in Patras, Greece, and crucified on an X-shaped cross that became known as St. Andrew’s Cross. According to Tradition, he is the founder of the Ecumenical Patriarchate of Constantinople.

St. James Biographie (Der Größere)

the apostle james
the Apostle James

Er warZebedäus Sohn. Er gehörte zusammen mit seinem älteren Bruder Johannes und Petrus zur glücklichen Partei – dem inneren Kreis der Jünger.

The apostle James saw the Transfiguration as well as the Agony in Gethsemane.

Sein Eifer war mächtig, und der Herr nannte ihn und seinen Bruder „Boanerges“, was „Donnersöhne“ bedeutet.

In A.D. 44, Herod Agrippa I beheaded James, the first of the Twelve to be martyred.

A hypothesis that he preached in Spain contradicts Church Tradition and the Epistle to the Romans, which all agree that he did not leave Jerusalem.

Nach einer alten spanischen Überlieferung wurde der Leichnam des Heiligen Jakob nach Santiago de Compostela, Spanien, überführt, wo der Heilige Jakob im Mittelalter einer der am meisten verehrten spanischen Heiligen war.

Johannes Biografie

saint john
saint john

St. Johannes was a member of the inner circle, along with Peter and James. He and his brother James were dubbed the “sons of thunder” since they were the sons of Zebedee.

Das vierte Evangelium, das Buch der Offenbarung und drei katholische Briefe wurden alle von Johannes geschrieben. Er wurde zusammen mit Peter eingesperrt und später vor dem Sanhedrin ausgesagt.

Johannes wurde auch mit Petrus nach Samaria entsandt, wo sie für die Bekehrung beteten, um den Heiligen Geist zu empfangen. Er war beim Konzil der Apostel in Jerusalem anwesend.

John war „einer der beiden“, der zusammen mit Andrew die erste Audienz beim Herrn hatte. Er war derjenige, „den Jesus schätzte“ und der sich beim mystischen Abendmahl auf seinen Busen legte.

He was the one who accompanied Peter to the tomb on the morning of the resurrection, and he was the one who knew the Risen Lord at the Sea of Tiberius, where our Lord told him that he would not die (John 21:7).

Der Legende nach reiste er nach Kleinasien und ließ sich in Ephesus nieder. Später wurde er auf die Insel Patmos verbannt.

Biografie des Heiligen Philipp

the apostle philip
der Apostel Philippus

Heiliger Philipp is the Bethsaida Apostle who obeyed Jesus’ call and led Nathaneal to Christ. When Jesus told Phillip to Brot kaufen für die 5.000 Menschen, antwortete Philipp,

"Zweihundert Denare werden nicht genug Brot kaufen, damit jeder von ihnen etwas bekommt."

Bei einer anderen Gelegenheit fragte Phillip Jesus:

„Herr, zeige uns den Vater“

worauf Jesus antwortete,

„Aber du kennst mich nicht, Phillip?“

Phillip, einer der sieben Diakone, sollte nicht mit Phillip, dem Apostel, verwechselt werden.

Der Überlieferung nach predigte der Apostel Philippus in Asien das Evangelium und wurde gekreuzigt.

saint bartholomew martyrdom
Das Martyrium des Heiligen Bartholomäus

St. Bartholomäus Biografie

the apostle bartholomew
the Apostle Bartholomew

Sein Name ist Patronym, was „Sohn von Tolmai.“ Er wird oft mit Nathaneal verwechselt, den Phillip zu Christus führte.

Nach Angaben des Historikers Eusebius entdeckte Pantainus von Alexandria zwischen 150 und 200 n. Chr. Indien, das Matthäusevangelium, das einer der Apostel Bartholomäus hinterlassen hatte.

Tradition has it that the apostle Bartholomew was zu Tode geschundenin Albanapolis in Armenien.

Matthäus Biografie

saint matthew
Sankt Matthäus

Saint Matthew was an evangelist who was a Jew and a Steuereintreiberbevor er von Christus benannt wurde, den er verfolgte.

Er ist der Typ, derschrieb das erste Evangelium.

Er betont die menschliche Existenz und Geschichte des Herrn in seiner Genealogie von Jesus Christus.

Infolgedessen wird Matthäus in der christlichen Symbolik als Mensch dargestellt (vgl. Off 4,7).

In der orthodoxen Kirche befindet sich die Matthäus-Ikone in einem der vier Dreiecke, die von den Bögen gebildet werden, die mit der Kuppel der Kirche verbunden sind.

St. Thomas Biografie

the apostle thomas
der Apostel Thomas

Heiliger Thomas was dubbed “the Twin.”

Er bot an, mit Jesus auf dem Weg nach Bethanien zu sterben.

Er unterbrach Jesu letzte Rede mit dem Satz:

„Wir wissen nicht, wohin du gehst; woher kennen wir den Weg?“

Thomas leugnete die Auferstehung Christi, bis er die Wunden des auferstandenen Herrn berührte, bekannte aber später seinen Glauben an ihn:

„Mein Herr und mein Gott“

– der erste, der die Göttlichkeit des Herrn direkt anerkennt.

Thomas evangelisierte der Legende nach die Parther. Die syrischen Christen von Malabar bezeichneten sich selbst als

“Christen von St. Thomas.”.

They are believed to have been evangelized by the Apostle Thomas, martyred, and buried near Madras in Mylapore.

james the less
Jakobus der Weniger

Saint James Biographie (The Lesser)

james the lesser
James the Lesser

He was Alphaeus’s son. Was he related to the Lord?

This is being questioned. Was he James the younger (or “lesser,” according to Matthew 15:40)?

Es gibt auch nicht genügend Argumente, um dies zu untermauern. Über ihn ist wenig bekannt.

Saint Simon Biographie (Der Eiferer)

the apostle simon the zealot
der Apostel Simon der Zelot

He was known as Cananaean and Zealot, which are both words for the same Hebrew word.

Gemäß der apokryphen „Leidenschaft des Simon und des Judas“ predigten beide in Persien und erlitten den Märtyrertod.

Simon, one of the Lord’s brethren, was associated with Simon the Apostle in the New Testament.

Im Neuen Testament gab es viele Menschen gleichen Namens.

Biografie des Heiligen Judas

saint jude
the Apostle Jude

Im Evangelium wird er als „Judas des Jakobus“ oder „Judas nicht der Iskariot“ bezeichnet. Er ist auch als Thaddaeus und Lebbacus bekannt.

Heiliger Judas was the brother of James (or the son of James RV), one of the “brethren of the Lord” – a descendant of the Lord. The speaker of the Epistle of Jude is Jude.

Die apokryphe „Passion von Simon und Judas“ stellt sie in Persien dar, wo sie predigten und das Märtyrertum erlitten.

Judas Iskariot Biografie

the apostle judas
Judas Iskariot

Ein ausgewählter Jünger, einer der Zwölf, verriet Christus an den jüdischen Sanhedrin – den Obersten Rat und das höchste Gericht in Jerusalem – und küsste den Herrn zum Zeitpunkt der Verhaftung.

Judas Iskariot later committed suicide.

Der Titel „Iskariot“, der auf Hebräisch „Mann von Kerioth“ bedeutet, ein Ort in Südpalästina, impliziert, dass Judas aus Judäa stammte.

Er war der einzige von dort, während die anderen Apostel aus Galiläa stammten. Nach seinem Selbstmord wählten die Apostel Matthias zu seinem Nachfolger als einen der zwölf Apostel.

St. Matthias Biografie

saint matthias
Heiliger Matthias

According to the biblical “Acts of Apostles 1:21; Acts of Apostles 1:22; Acts of Apostles 1:23; Acts of Apostles 1:24; Acts of Apostles 1:25; Acts of Apostles 1:26,” Heiliger Matthias was a disciple chosen by the apostles as a replacement for Judas Iscariot after he betrays Jesus Christ.

Jesus selbst wählte die ursprünglichen 12 Apostel aus, und der Rest der Apostel wählte den Heiligen Matthias nach der Himmelfahrt. Sie haben per Los ihre Stimmen abgegeben und Matthias ausgewählt. Im Neuen Testament gibt es keine weiteren Informationen über ihn.

Die Gemeinschaft musste auch nach der Kreuzigung ausharren, um den christlichen Glauben weltweit zu verbreiten. Die Zahl der Apostel musste 12 bleiben, da 12 die Zahl der Stämme Israels war und ein zwölfter Apostel für das Kommen des neuen Israel erforderlich war.

Es wird angenommen, dass Matthias seinen Glauben an Jesus Christus über alles andere gestellt hat und an Pfingsten mit den anderen Aposteln anwesend war.

Apostel des Neuen Bundes überliefert

Die Kirche Jesu Christi begann in Bethlehem mit seiner Geburt in einer Krippe und wurde in seiner Gegenwart von Engeln und Hirten, die ihn anbeteten, sanktioniert. Die Kirche wuchs und wurde durch die Bemühungen Christi in Palästina bereichert und mit seinem Kreuz auf Golgatha gegründet.

Schließlich, nach der Auferstehung ihres Herrn, blühte die Kirche im Obergemach von Jerusalem auf, wobei die „Feuerzungen“ des Heiligen Geistes die Apostel triumphierend anführten. Als Ergebnis vermachte Jesus Christus, der Gründer und Herr der neuen heiligen Gesellschaft, seiner Kirche seine kostbare Gabe und machte sie zum Hüter der Erlösung und der ewigen Freiheit.

Die Kirche Christi, die sowohl Heilige als auch Sünder umfasst, wird immer Sein heiliger Leib sein. Es ist schließlich der Bereich seines Bundes, den die Apostel von Christus erhalten und an uns weitergegeben haben.

Was genau ist dieser Bund?

a print from the phillip medhurst collection of bible illustrations in the possession of revd. philip de vere at st. george’s court, kidderminster, england.
Ein Druck aus der Phillip Medhurst Collection of Bible illustrations im Besitz von Revd. Philip De Vere am St. George's Court, Kidderminster, England.

Der neue Lebenswille des Herrn wurde von ihm selbst geschaffen und für alle Zeiten von Generation zu Generation weitergegeben. Es beinhaltet die lang ersehnte Versöhnung zwischen Gott und den Menschen.

Der neue Bund wurde durch Gottes Barmherzigkeit ermöglicht und durch seinen Sohn – den fleischgewordenen Logos – bevollmächtigt. Was ist der Inhalt dieses Bundes, und wer ist der Garant, der seinen Reichtum seinen Erben sichert? Christus und sein Evangelium sind die Antwort auf beide Fragen. In ihm ist der Mensch dazu bestimmt, neu zu leben und wieder in Eden, das Königreich des Himmels, überzugehen. Dies ist der Neue Bund, den die Apostel empfangen und weitergegeben haben.

The new covenant is “great, joyous news.” Its title was granted by the angel who announced in Bethlehem at the incarnation of the Logos in Luke 2:10; Luke 2:11 that “to you is born… a Savior… Christ the Lord.”

Der Inhalt des Bundes wurde in der Taufe Christi durch die Erklärung seines Vaters bestätigt,

“Thou art my beloved Son”.

In der Tat,

“God so loved the world that he gave his only begotten Son, that whosoever believeth in him should not perish but have eternal life” (John 3:16).

Johannes der Täufer bezeugte ihn und rief:

„Siehe, das Lamm Gottes!“

in Anbetung.

Christi neue Liebesordnung unterzeichnete den Bund bei Seinem mystischen Abendmahl – dem Neuen Testament – und wurde durch Sein Kreuz und Seine letzten Worte angenommen.

"Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Schließlich besiegelte seine triumphale Auferstehung diesen Bund für immer und sicherte Sieg und Lebensfreude.

Dieser Bund wurde durch die Überzeugung und den Ausruf des Erstberufenen Apostels Andreas angekündigt, dass

„Wir haben den Messias gefunden“

sowie die Erklärung seines Bruders Peter, dass

"Du bist der Christus."

Seine Gläubigen und treuen Anhänger sind dazu bestimmt, in allen Epochen den Globus zu umspannen. Seine Herrschaft ist ewig.

Dieser mächtige Bund der Versöhnung – das kommende Neue Testament – wurde der Kirche überliefert und den Aposteln Christi, den Augenzeugen, anvertraut. Sie predigten den orthodoxen Glauben an den wahren Gott und gründeten eine neue göttliche Gemeinschaft in den örtlichen Kirchen, damit die Menschen an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, einen lebendigen dreieinigen Gott, glauben und ihn anbeten. Die Apostel sind das erste goldene Band unseres ererbten Glaubens, den wir heute schätzen. Der Herr sandte sie, und die Gläubigen begrüßten sie und ehrten sie.

Two Frequently Asked Questions about the 12 Apostles

What Makes the 12 Apostles Unique

There are twelve apostles because there were twelve tribes of Israel. This doesn’t necessarily make them unique, but it’s a cool fact
The Twelve Apostles were chosen by Jesus to be his inner circle. These men saw and heard things that no one else had ever seen or heard. They were privy to miracles, teachings, and events that shaped who they were as people
Each apostle had their own personality, strengths, and weaknesses. They came from different backgrounds and perspectives, which made them relatable to a lot of different people. Even though they didn’t always agree with each other, they loved each other deeply and would have died for each other without hesitation

How Were the 12 Apostles Chosen

How were the twelve apostles chosen? It’s a bit of a mystery, really. There are many theories out there, but no one can say for sure. Some say that they were chosen by Jesus himself, while others believe that they were selected by the early church leaders. Either way, it’s clear that these men were chosen for a reason. They were ordinary men who had been transformed by the power of God, and they went on to change the world. As we look back at their lives, we can learn so much from them about what it means to be faithful followers of Christ.

Ressourcen Wer waren die 12 Apostel

Scrolle nach oben